Zwetschkenknödel in Haselnusskrokant-Mantel

35—40 Min
Kotányi Haselnusskrokant geröstet im 100g Beutel
ganze Haselnuss vor einer halbierten Haselnuss
HaselnusskrokantVorratspackung S

Zwetschkenknödel – ein Klassiker. Wir verpassen dem Klassiker ein kleines Make-Over und zaubern mit Kotányi Haselnusskrokant ein Knuspererlebnis.

Zutaten 2 Portionen

Zubereitung

  1. 1

    Den Topfen mit der zimmerwarmen Butter, Mehl und dem Ei zu einem festen Teig kneten. Soll der Teig etwas süßer werden, kann man diesen mit etwas Zucker süßen.

  2. 2

    Die Zwetschken waschen und anschließend die Zwetschke mit dem Teig umhüllen und zu einem Knödel formen. Die Zwetschke soll dabei gut umhüllt sein.

  3. 3

    Nun in einem großen Topf gesalzenes Wasser für die Knödel aufkochen und die Knödel darin für etwa 8-10 Minuten ziehen lassen.

  4. 4

    In der Zwischenzeit können Brösel und Kotányi Haselnusskrokant in einer Pfanne in Butter angeröstet werden. Eine Prise Kotányi Zimt rundet den Geschmack ab.

  5. 5

    Die fertigen Knödel aus dem Wasserbad nehmen und in der Brösel-Haselnusskrokant Mischung wälzen.

Sophie Skutzik