Vanille-Zwetschkenkuchen mit Streuseln

70—90 Min

Die herrliche Kombination aus Zwetschken und Zimt wird beim nächsten Gästebesuch sicherlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die knusprigen Zimt-Streusel sorgen für ein duftendes Crunch-Erlebnis.

Zutaten

Zubereitung

  1. 1

    Im ersten Schritt wird der Mürbteig für den Kuchen zubereitet. Für diesen werden die Zutaten vermischt und anschließend mit den Händen kräftig zu einem Teig verknetet. Diesen in einer Auflaufform zugedeckt für etwa 25 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.

  2. 2

    In der Zwischenzeit kann der Teig für die Streusel vorbereitet werden. Dafür werden 150g Butter, 140g Zucker, 150g Mehl mit der Packung Kotányi Vanillezucker Bourbon und 2TL Kotányi Zimt gemahlen gut miteinander vermischt. Anschließend mit einer Prise Salz verfeinern. Mit den Händen wird die Masse zu Streusel verknetet. Danach wird der Ofen auf 180 °C vorgeheizt.

  3. 3

    Anschließend die Zwetschken gründlich waschen, halbieren und entkernen.

  4. 4

    Im nächsten Schritt wird der kühl gestellte Mürbteig auf einer Arbeitsfläche ausgerollt. Es empfiehlt sich, diese mit etwas Mehr davor auszustreuen, damit der Teig nicht kleben bleibt

  5. 5

    Der ausgerollte Teig wird nun in eine runde Backform gegeben welche mit Backpapier ausgekleidet ist. Teig der über die Backform hinaussieht, kann hübsch zu einem Rand geformt werden.

  6. 6

    Nun werden die halbierten Zwetschken darauf gleichmäßig verteilt und danach mit den Streuseln bestreut.

  7. 7

    Der Kuchen benötigt etwa 45 Minuten an Backzeit.